Chemielaboranten / Chemielaborjungwerker

Der Ausbildungsberuf Chemielaborant gehört zu denjenigen mit den höchsten wissenschaftlichen Ansprüchen, da man als Chemielaborant vielfach selbständig Aufgabenstellungen in universitären, institutionellen oder betrieblichen Laboren bewältigen muss. Sie dauert in der Regel dreieinhalb Jahre. Nachfolgend finden Sie Informationen über den schulischen Teil der Ausbildung an der PES.

Der schulische Part der dualen Ausbildung zum Chemielaborant findet in der Paul-Ehrlich-Schule im Blocksystem statt. Das heißt, dass die Auszubildenden zwei Wochen Schulunterricht haben, wonach sie dann eine vierwöchige Betriebsphase absolvieren.

Die Ausbildung zum Chemielaborjungwerker ist eine abgespeckte Variante der Chemielaborantenausbildung. Sie dauert nur zwei Jahre.

Angehende Chemielaborjungwerker werden an der Paul-Ehrlich-Schule in den Chemielaborantenklassen unterrichtet, erhalten also von der Theorie her inhaltlich die selbe Ausbildung wie ein Laborant in den ersten beiden Lehrjahren.

   

Anmeldung