Projekt Gammarus
2016KbApDs

Projektbetreuer:  Herr Dieter Wein
Projektteam:  Kathrin Bittner, Anne Perlet, Diana Ströbel
Projekt-Phase:  September 2015-Januar 2016
Projekt-Links:  Projektarbeit (Link auf pdf-Version)



Kurzfassung: Ziel dieser Projektarbeit ist die stichprobenartige Erfassung der momentan vorkommenden Amphipoda-Arten im Rhein-Main-Gebiet. Hierfür wurden Exemplare an verschiedenen Gewässern (Aufbauend auf die Techniker-Arbeiten „Faunistische und ökologische Untersuchung zur Gattung Gammarus im Rhein-Main Gebiet“ von 2008 sowie "Haltung und Nachzucht des ancestralen Branchiopoden - Triops cancriformis und Triops longicaudatus. Suche und Nachweis zweier ökologisch wichtiger Krebsarten im Rhein-Main-Gebiet" von 2006) entnommen und unter Anwendung des Bestimmungsschlüssels der Süßwasser-Amphipoda (Eggers & Martens, 2001) identifiziert.
Der Hauptteil dieser Arbeit befasst sich mit dem Vergleich der Darstellung der Merkmale im Bestimmungsschlüssel mit den tatsächlichen Merkmalen am Tier. Hierfür wurden die Tiere mittels Mikroskop untersucht und die entsprechenden Merkmale mit einer Software bildlich festgehalten.
Abstract: The purpose of this project is to record the current species of amphipods in the Rhine-Main area on a random basis. Therefore there were specimens taken from various waters (based on the projects “Faunistische und ökologische Untersuchung zur Gattung Gammarus im Rhein-Main Gebiet“, 2008 and "Haltung und Nachzucht des ancestralen Branchiopoden - Triops cancriformis und Triops longicaudatus. Suche und Nachweis zweier ökologisch wichtiger Krebsarten im Rhein-Main-Gebiet", 2006) and classified using the identification key of the fresh water amphipods by Eggers & Martens, 2001.
The major part of this project focuses on the comparison of the illustrated features in the identification key and the actual features of the specimen collected. For this purpose the animals were investigated via microscope and the relevant features captured by software.